Big History in der schulischen Praxis.


Praxis I - Big History als eigenständiges Fach


Big History Project (BHP)

Die folgenden Informationen sind im Kern der BHP Website entnommen, wurden jedoch dem Kontext in Deutschland angepasst.

WIR SIND ALLE NEUGIERIG, KREATIV UND MITEINANDER VERBUNDEN

BHP ist ein umfangreicher Sozialkunde-Lehrplan (social studies) für die Mittel- und Oberstufe, der über die bloße Vermittlung von Fakten hinausgeht und auf die Entwicklung von Fähigkeiten abzielt. Konkret werden eine Reihe von intellektuellen Werkzeugen entwickelt, die Schülern helfen, kritisch zu denken und fundiert zu argumentieren, wobei diese Fähigkeiten fächerübergreifend geübt werden. So lernen Schüler Verbindungen herzustellen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Der Kurs wirft einen großen Blick auf die Welt und hilft den Schülern, einen Rahmen zu entwickeln, um das, was sie in und außerhalb der Schule lernen, zu organisieren. Nach Abschluss des Big History Unterrichts werden die Schüler ein besseres Verständnis dafür haben, wie wir hierher gekommen sind, wohin wir gehen und wie sie selbst in dieses Bild passen. Die heutige Welt ist ein Ort, der seit 13,8 Milliarden Jahren im Entstehen begriffen ist.

Das Projekt ging 2012 online und seitdem werden Daten erhoben, welche die Wirkung von Big History auf die Lese- und Schreibfähigkeiten sowie die Fähigkeit Wissensinhalte zu behalten belegen.

Das Material ist in zehn Lektionen aufgeteilt und basiert auf den von David Christian identifizierten Schwellen zunehmender Komplexität. Es ist kostenlos online verfügbar und wird regelmäßig ausgewertet und aktualisiert. Damit kann es von Lehrern an ihre jeweilige Situation angepasst werden. Das heißt, sie können aus dem gesamten Material das auswählen, was ihnen am geeignetsten für ihre Schüler erscheint. Inzwischen unterrichten pro Jahr mehr als 1.600 Lehrer den Kurs und mehr als 80.000 Schüler nehmen daran teil.

Auch die Weiterbildung der Lehrer ist online und frei verfügbar. Lehrer können sich einfach auf der Webseite registrieren und das Material sichten. Zudem gibt es eine Lehrer-Community, die bei Fragen schnell mit Tipps und Tricks weiterhilft. So ist man nicht alleine, wenn man an der eigenen Schule Big History im Unterricht verwenden möchte.


BHP in den Niederlanden:

Das Roland A. Holst College in Hilversum (in der Nähe von Amsterdam) nahm am Pilotprojekt des BHP teil und die beiden Lehrer Constance van Hall und Joris Burmeister unterrichten seitdem begeistert den Kurs, wie ich bei meinem Besuch im Februar 2018 erlebt habe. Constance van Hall hat sogar ein Lehrbuch auf Niederländisch dafür geschrieben. Im Unterricht werden die englischsprachigen Materialien (Texte und Videos) des BHP eingesetzt, ansonsten findet der Unterricht jedoch weitestgehend auf Niederländisch statt. Auch so kann bilingualer Sachunterricht aussehen, und nebenbei bemerkt die Motivation für den eigentlichen Englischunterricht steigern, da man es anwenden muss. Nachdem ich bei einer Stunde Big History dabei sein durfte, haben mir Schüler im Gespräch bestätigt, dass Big History ein Fach ist, das ihnen vermittelt, Schule ergibt Sinn und sie können das, was sie in einem Fach lernen auch in anderen anwenden.


Big History School (entsprechend der Beschreibung auf der Webseite)

Big History School wurde basierend auf den Erfahrungen mit dem Big History Project vom Big History Institute an der Macquarie University in Sydney entwickelt. Es geht einen Schritt weiter und bietet drei verschiedene Curricula an.

Junior - für Schüler von 8 - 12 Jahren und einem Umfang von 50 Unterrichtsstunden ist ein Lehrplan zur Einführung von Big History schon in der Grundschule. Hier wird mittels projektbasiertem Lernen kritisches und kreatives Denken gefördert. Die Schüler begeben sich dabei auf eine aufregende 4 stufige Mars-Mission.

Core - Hauptteil - für Schüler im Alter von 12-16 Jahren und mit einem Umfang an 200 Unterrichtsstunden entspricht in etwa dem, was auch das Big History Project bietet, ohne die Qual der Wahl aus mehreren Texten und Videos auswählen zu müssen. Dieser Lehrplan umfasst genauso 10 Lektionen und verfolgt ebenso das Ziel die Fähigkeiten zu kritischem Denken und das Prüfen von Behauptungen sowie das Entwickeln fundierter Argumentation zu fördern. Auch hier wird Wissen über Einzeldisziplinen hinweg verbunden.

Senior -  für Schüler im Alter von 16-18 Jahren und umfasst 10 Unterrichtsstunden. In 5 Vorträgen werden die Fähigkeiten der Schüler über globale Herausforderungen nachzudenken und in der Klasse darüber anhand von Fragen zu diskutieren gefördert.

Auch diese Webseite ist frei zugänglich, man kann sich als Lehrer einfach registrieren und das Material sichten.